Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Bundesregierung gibt 100 Millionen Impfstoffdosen ab

Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung/Antwort - 18.10.2021 (hib 1062/2021)

Berlin: (hib/JOH) Deutschland hat nach Angaben der Bundesregierung im August 2021 mit der Abgabe von Covid 19-Impfstoffdosen aus eigenen Lieferverträgen begonnen. Insgesamt werde Deutschland ärmeren Ländern mindestens hundert Millionen Impfstoffdosen, größtenteils über die globale Impfstoffplattform COVAX, zur Verfügung stellen, schreibt sie in einer Antwort (19/32371) auf eine Kleine Anfrage (19/32092) der FDP-Fraktion. Über COVAX sollen insgesamt bis Februar 2022 genügend Impfstoffe bereitgestellt werden, damit 30 Prozent der Bevölkerung in den 92 ärmsten Ländern vollständig geimpft werden können.

Darüber hinaus leiste die Bundesregierung auf multilateraler und auf bilateraler Ebene wichtige Beiträge zum Aufbau einer Impfstoffproduktion auf dem afrikanischen Kontinent, etwa in Südafrika, Senegal und Ghana. Dafür stelle sie im Jahr 2021 rund 500 Millionen Euro aus Haushaltsmitteln, Mitteln der KfW-Entwicklungsbank (KfW) und der Unternehmensförderung der Deutschen Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH (DEG) bereit. Außerdem stehe sie mit verschiedenen Unternehmen in den genannten Ländern in Kontakt.