Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Rund 33 Millionen Euro für Reeperbahn-Festival seit 2012

Kultur und Medien/Antwort - 10.12.2021 (hib 1126/2021)

Berlin: (hib/AW) Der Bund hat das Reeperbahn-Festival in Hamburg seit 2012 mit 32,77 Millionen Euro gefördert. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung (20/185) auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (20/108) hervor. So seien aus dem Haushalt der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) 28,4 Millionen Euro an Fördergeldern seit 2012 an das Festival vergeben worden und seit 2016 weitere 4,37 Millionen Euro aus dem Haushalt des Auswärtigen Amtes.

Die Bundesregierung begründet die Förderung des Reeperbahn-Festivals mit seiner Rolle als eines der größten Clubfestivals Europas. Es handle sich um einen „kulturpolitischen und -wirtschaftlichen Leuchtturm in der deutschen und internationalen Festivallandschaft“. In Verbindung mit einem umfangreichen und zeitgemäßen Fachkonferenzprogramm sei das Festival eine in dieser Form einmalige Branchenplattform für die Musikwirtschaft und verwandte Kultursparten.