Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Erkenntnisinteresse an Messerangriffen

Inneres und Heimat/Antwort - 20.12.2021 (hib 1139/2021)

Berlin: (hib/PK) Die Bundesregierung hat nach eigenen Angaben bei sogenannten Messerangriffen ein Erkenntnisinteresse an umfassenden Informationen zu den Tatverdächtigen. Aufgrund eines festgestellten Bedarfs an Informationen würden statistische Daten zu Gewaltdelikten, die unter dem Einsatz von Messern verübt wurden, seit Juli 2018 im Rahmen der Polizeilichen Eingangsstatistik der Bundespolizei (PES BPOL) erhoben, heißt es in der Antwort (20/257) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (20/140) der AfD-Fraktion.