Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Union erfragt Haltung der Bundesregierung zu E-Autos

Verkehr/Kleine Anfrage - 04.02.2022 (hib 43/2022)

Berlin: (hib/HAU) Nach der Haltung des Bundesministers für Digitales und Verkehr, Volker Wissing (FDP), zu E-Autos erkundigt sich die CDU/CSU-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (20/550). Die Abgeordneten wollen unter anderem wissen, ob die Bundesregierung „einseitig“ auf die Elektromobilität bei Pkw setzt, um die Klimaziele zu erreichen, oder ob auch alternative Antriebstechnologien aus ihrer Sicht infrage kommen. Gefragt wird auch, wie die im Wahlprogramm der FDP beschriebene „technologieoffene Verkehrspolitik“ umgesetzt werden soll und was genau damit in Bezug auf Pkw gemeint ist. Die Unionsfraktion interessiert sich des Weiteren dafür, ob das im Koalitionsvertrag zwischen SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP vereinbarte Ziel von „mindestens 15 Millionen Elektro-Pkw im Jahr 2030“ auf vollelektrische Pkw bezogen ist oder ob damit auch Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge erfasst sind.