Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

„Joint Cybercrime Action Taskforce“ bei Europol thematisiert

Inneres und Heimat/Kleine Anfrage - 09.03.2022 (hib 95/2022)

Berlin: (hib/STO) Die Fraktion Die Linke will wissen, welche EU-Mitgliedstaaten nach Kenntnis der Bundesregierung derzeit an der „Joint Cybercrime Action Taskforce“ (J-CAT) bei Europol teilnehmen. Wie die Fraktion in einer Kleinen Anfrage (20/902) schreibt, soll die J-CAT die gemeinsame, grenzüberschreitende Zusammenarbeit „in relevanten und in der Regel mehrere Staaten betreffenden Cybercrime-Sachverhalten beziehungsweise Ermittlungsverfahren“ beschleunigen und intensivieren. Die 2014 von Europol in Betrieb genommene Einheit sei in Den Haag angesiedelt, heißt es in der Vorlage ferner. Darin erkundigt sich die Fraktion unter anderem auch danach, mit welchen Abteilungen die Bundesregierung dort vertreten ist.