Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Konsequenzen des Kohleausstiegs bis 2030

Wirtschaft/Kleine Anfrage - 10.03.2022 (hib 98/2022)

Berlin: (hib/EMU) Die Fraktion der Partei Die Linke fragt in einer Kleinen Anfrage (20/800), welche Konsequenzen die Bundesregierung für den Strukturwandel sieht, die sich aus dem im Koalitionsvertrag vereinbarten vorgezogenen Kohleausstieg bis „idealerweise“ 2030 ergeben. Weiter wollen die Abgeordneten wissen, ob die Bundesregierung plant, die Vergabe von Fördermitteln vorzuziehen oder die Förderperioden in Hinblick auf den vorgezogenen Kohleausstieg anzupassen.