Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

AfD-Antrag zu Hilfen für Schweinehalter-Betriebe abgelehnt

Ernährung und Landwirtschaft/Ausschuss - 16.03.2022 (hib 111/2022)

Berlin: (hib/NKI) Der Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft hat am Mittwoch einen Antrag (20/702) der AfD-Fraktion zur Unterstützung der deutschen Schweinehalter bei Zustimmung der AfD-Fraktion mit den Stimmen aller übrigen Fraktionen abgelehnt.

In dem Antrag forderten die AfD-Abgeordneten die Bundesregierung zu finanzieller Unterstützung für die privatwirtschaftlichen Betriebe der Schweinehalter in Deutschland auf. Es gelte sicherzustellen, dass die Corona-Überbrückungshilfen „unverzüglich und unbürokratisch bei den Betrieben ankommen“, heißt es in dem Antrag. Außerdem solle sich die Bundesregierung auf EU-Ebene dafür einsetzen, „schweinehaltende Betriebe, die von der Afrikanischen Schweinepest (ASP) betroffen sind, beihilfekonform finanziell zu unterstützen“.