Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Linksfraktion fragt nach Altersarmut

Arbeit und Soziales/Kleine Anfrage - 17.03.2022 (hib 123/2022)

Berlin: (hib/SAS) Nach Rente und Altersarmut in Nordrhein-Westfalen erkundigt sich die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage (20/987). So wollen die Abgeordneten von der Bundesregierung unter anderem erfahren, wie sich in den letzten zehn Jahren das Verhältnis von Pflichtversicherten der gesetzlichen Rentenversicherung zu Rentnerinnen und Rentnern in Nordrhein-Westfalen und in ganz Deutschland entwickelt hat. Zudem fragen sie nach der Zahl der geringfügig Beschäftigten mit und ohne Beiträgen zur gesetzlichen Rentenversicherung sowie nach der durchschnittlichen Höhe der Rentenzahlbeträge wegen Alters, Erwerbsminderung und Tod im Bundesgebiet sowie in Nordrhein-Westfalen.

Das Bundesland sei das Flächenland mit der höchsten Mindestsicherungsquote und der höchsten Bezugsquote für die Grundsicherung im Alter, schreibt die Linksfraktion.