Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

59 Milliarden Euro aus EU-Programm gezahlt

Finanzen/Unterrichtung - 05.04.2022 (hib 152/2022)

Berlin: (hib/HLE) Bis Mitte März 2022 hat die Europäische Kommission für die Finanzierung des Programms „Next Generation EU“ (NGEU) 81 Milliarden Euro in Form von langfristigen Anleihen mit Laufzeiten von vier bis 30 Jahren am Markt aufgenommen. Außerdem sei ein zweistelliger Milliardenbetrag über Auktionen von EU-Bills mit Laufzeiten von drei bis sechs Monaten mobilisiert worden, berichtet die Bundesregierung in dem von ihr als Unterrichtung vorgelegten Zweiten Bericht zum Aufbauinstrument „Next Generation EU“ (20/1281). In der Unterrichtung heißt es weiter, dass sich die prognostizierten Zahlungen für das Programm „Next Generation“ EU im ersten Halbjahr 2022 auf und 59 Milliarden Euro belaufen würden.

Die Bundesregierung schreibt in der Unterrichtung, sie halte das transparente Schuldenmanagement der Europäischen Kommission im Rahmen von „Next Generation EU“ für wichtig. Die Bundesregierung setzt sich für eine stetige und vorhersehbare Rückzahlung der NGEU-Mittel von spätestens 2028 bis 2058 ein.