Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Gutachten zu Forschung und Innovation vorgelegt

Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung/Unterrichtung - 13.05.2022 (hib 235/2022)

Berlin: (hib/JOH) Die Bundesregierung hat dem Bundestag das Expertengutachten zu Forschung, Innovation und technologischer Leistungsfähigkeit 2022 als Unterrichtung (20/1656) vorgelegt. Darin spricht sich die verantwortliche Expertenkommission für die Entwicklung einer neuen, umfassenden Forschungs- und Innovationsstrategie aus. Die Bundesregierung müsse „ausreichend und verlässlich“ finanzielle Mittel für die Förderung von Forschung und Innovation bereitstellen und bestehende Strukturen und Prozesse so reformieren, dass diese Mittel auch die gewünschten Wirkungen entfalten.

„Radikal neue Technologien“ seien der Wegbereiter einer erfolgreichen Transformation hin zu mehr Nachhaltigkeit, heißt es in dem Gutachten. Es gelte daher, „Konzepte für Agilität in der Politik sowie dazu passende moderne Management- und Verwaltungsstrukturen zu entwickeln, mit dem Ziel, neue Ideen und Vorgehensweisen schneller und effizienter in die Praxis zu bringen - auch probeweise und mit dem Risiko zu scheitern“.

Das Gutachten wird seit 2008 jährlich durch eine unabhängige Gruppe renommierter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verfasst und anschließend dem Parlament vorgelegt.