Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Bundeswehroperation Gazelle in Niger

Auswärtiges/Antwort - 17.05.2022 (hib 242/2022)

Berlin: (hib/AHE) Die Bundeswehroperation Gazelle, bei der seit 2018 nigrische Spezialkräfte ausgebildet werden, soll wie geplant bis Jahresende 2022 fortgeführt und die nigrischen Streitkräfte auch künftig unterstützt werden. Das schreibt die Bundesregierung in der Antwort (20/1797) auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (20/1383). Die Befähigung in Form von Ausbildung und Beratung betreffe ein Spezialkräftebataillon von etwa 500 Soldaten. Ausbildungsort sei derzeit Standort des Partnerverbands in Tillia, in den Jahren 2018 bis 2020 habe diese Ausbildung in Tahoua stattgefunden. Dem Partnerverband sei auch militärische Ausstattung zur Verfügung gestellt worden.