Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Keine Korrekturbitten bei Medien im ersten Quartal 2021

Wirtschaft/Antwort - 23.05.2022 (hib 259/2022)

Berlin: (hib/EMU) Es hat im ersten Quartal 2021 keinen Fall gegeben, in dem das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz und seine Geschäftsbereichsbehörden Bundeskartellamt, Bundesnetzagentur, Bundesanstalt für Materialforschung - und prüfung, Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe und das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle bei Medien unter Inanspruchnahme anwaltlicher Hilfe um Korrekturen von Berichterstattung hatten ersuchen lassen. Das schreibt die Bundesregierung in einer Antwort (20/1830) auf eine entsprechende Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (20/1677).