Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Linksfraktion fragt nach Kohle aus Kolumbien

Menschenrechte/Kleine Anfrage - 08.06.2022 (hib 288/2022)

Berlin: (hib/SAS) Vor dem Hintergrund steigender Steinkohle-Importe aus Kolumbien thematisiert die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage (20/2056) Menschenrechtsverstöße und Umweltverschmutzung im Steinkohleabbau des südamerikanischen Landes.

So will die Fraktion unter anderem wissen, welche Auswirkungen die Steinkohleförderung auf die Lebensbedingungen der dortigen Bevölkerung hat und wie die Bundesregierung insbesondere die Menschenrechtslage in der Region um das Steinkohlebergwerk El Cerrejón bewertet. Der Bergbaukonzern Cerrejón habe laut Gerichtsurteilen zahlreiche Menschenrechtsverletzungen zu verantworten, schreiben die Abgeordneten in ihrer Anfrage. Weitere Fragen zielen auf die Auswirkungen von Steinkohleförderung und -transporten auf Umwelt und Klima.