Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Täter und Opfer bei aufgeklärten Straftaten 2021

Inneres und Heimat/Antwort - 10.06.2022 (hib 291/2022)

Berlin: (hib/STO) Im vergangenen Jahr sind in der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) laut Bundesregierung 68.104 aufgeklärte Fälle erfasst worden, bei denen zumindest ein deutscher Tatverdächtiger und zugleich zumindest ein nichtdeutsches Opfer beteiligt waren. Zugleich wurden 122.190 aufgeklärte Straftaten in der PKS erfasst, bei denen zumindest ein nichtdeutscher Tatverdächtiger und zugleich zumindest ein deutsches Opfer beteiligt waren, wie die Bundesregierung in ihrer Antwort (20/2100) auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (20/1834) ausführt.

Bei den genannten Zahlen sind laut Vorlage auch nicht vollendete Taten berücksichtigt. Wie aus der Antwort ferner hervorgeht, ist bei der Interpretation der Daten zu beachten, dass der einzelne aufgeklärte Fall bei gemeinsamer Tatbegehung durch beispielsweise einen deutschen und nichtdeutschen Tatverdächtigen bei mehreren Konstellationen gezählt werden kann. Die Anzahl der Straftaten erlaube zudem keinen Rückschluss auf die Anzahl der Tatverdächtigen, weil Tatverdächtige mehrere Straftaten begangen haben können.