Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Union fragt nach Herkunftskennzeichnung

Ernährung und Landwirtschaft/Kleine Anfrage - 20.06.2022 (hib 305/2022)

Berlin: (hib/NKI) Nach dem Stand der Pläne der Bundesregierung, eine Herkunftskennzeichnung für bestimmte Lebensmittel und für Rohstoffe umzusetzen, erkundigt sich die CDU/CSU-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (20/2216). Unter anderem wollen die Abgeordneten wissen, ob „eine zeitnahe nationale Umsetzung nach österreichischem und französischem Vorbild im Vorfeld einer europaweiten Umsetzung“ geplant sei. Außerdem fragen die Abgeordneten danach, welche Vorkehrungen die Bundesregierung bislang getroffen habe, um zu verhindern, dass Lebensmittel künftig „zu ,Ramschpreisen' veräußert werden“, und um vielmehr zu erreichen, dass höhere Preise für Fleisch erzielt werden.