Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Rechenschaftsbericht 2020 der Freien Wähler veröffentlicht

Bundestagsnachrichten/Unterrichtung - 20.07.2022 (hib 375/2022)

Berlin: (hib/VOM) Bundestagspräsidentin Bärbel Bas informiert im Band III des zweiten Teils ihrer Bekanntmachung von Rechenschaftsberichten politischer Parteien für das Kalenderjahr 2020 über den Rechenschaftsbericht der Freien Wähler (20/2287) als einer „übrigen anspruchsberechtigten Partei“.

Die Partei „Freie Wähler“ zählte danach Ende 2020 6.225 Mitglieder in 16 Landesvereinigungen. Sie verzeichnete Einnahmen von 4,77 Millionen Euro bei Ausgaben von 4,04 Millionen Euro, was zu einem Überschuss von knapp 732.000 Euro führte. Knapp 42 Prozent der Einnahmen entfielen auf staatliche Mittel, gut 32 Prozent auf Spenden und knapp elf Prozent auf Mitgliedsbeiträge.

Die Rechenschaftsberichte der Ende 2020 im Bundestag vertretenen Parteien waren bereits zuvor als erster Teil veröffentlicht worden (20/325, 20/1490). Die bis Ende September 2021 eingegangenen Rechenschaftsberichte der übrigen anspruchsberechtigten Parteien hatte die Bundestagspräsidentin als Band I (20/326) und Band II (20/1860) des zweiten Teils veröffentlicht.