Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen
25.07.2022 Klimaschutz und Energie — Kleine Anfrage — hib 383/2022

AfD fragt nach Rolle iranischer Energielieferungen

Berlin: (hib/MIS) Die AfD-Fraktion interessiert sich für die mögliche Rolle iranischer Gas- und Öl-Lieferungen in der Europäischen Energiekrise. Der Iran sei nach den USA und Russland der drittgrößte Gasförderer weltweit, heißt es in einer Kleinen Anfrage der AfD-Abgeordneten (20/2816). Bis zum Ende dieses Jahrzehnts solle die Produktion um weitere 50 Prozent gesteigert werden, sodass der Iran zum zweitgrößten Produzenten weltweit aufsteigen könnte. Und auch die Ölförderung habe einen Umfang wie vor der Verhängung der US-Sanktionen gegen den Iran im Jahr 2018 erreicht. Vor diesem Hintergrund wollen die Abgeordneten unter anderem wissen, ob sich die Bundesregierung oder die EU in Gesprächen mit dem Iran befinde, um in Zukunft Gaslieferungen von dort zu erhalten, ob in Form von Flüssiggas (LNG) oder leitungsgebunden; ob deutsche Unternehmen Verhandlungen mit dem Iran führen , um die Produktion und den Export von Flüssiggas zu ermöglichen und ob die Regierung eines anderen OECD-Staats Gespräche über Gaslieferungen mit dem Iran führe.

Marginalspalte