Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Beteiligung von (Spät-)Aussiedlern am Erwerbsleben

Arbeit und Soziales/Antwort - 09.08.2022 (hib 402/2022)

Berlin: (hib/STO) Im vergangenen Jahr haben in Deutschland laut Bundesregierung 81,875 Millionen Menschen in Privathaushalten gelebt, darunter 2,675 Millionen (Spät-)Aussiedler. Wie aus der Antwort der Bundesregierung (20/2772) auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (20/2252) weiter hervorgeht, waren im Jahr 2021 von der insgesamt in Privathaushalten lebenden Bevölkerung 41,43 Millionen Menschen erwerbstätig, von denen 1,64 Millionen (Spät-)Aussiedler waren. Während die Erwerbstätigenquote im vergangenen Jahr bei der Bevölkerung in Privathaushalten insgesamt den Angaben zufolge 50,6 Prozent betrug, lag sie bei den (Spät-)Aussiedlern bei 61,3 Prozent.