Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

AfD-Antrag zur Bekämpfung der Schweinepest

Ernährung und Landwirtschaft/Antrag - 07.09.2022 (hib 438/2022)

Berlin: (hib/NKI) Die Fraktion der AfD fordert in einem Antrag (20/3270) die Bundesregierung auf, „ganzheitliche Ansätze zur Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest zusammenführen“ . Darin schreiben die Abgeordneten, die Bundesregierung solle den „Zentralen Krisenstab Tierseuchen“ unterstützen, damit die ständig zu erweiternde Umzäunung der Gefährdungszonen zur Afrikanischen Schweinepest (ASP) mit ausreichend Material und mehr Personal ausgebaut werden könne. Zudem solle der Bund die entstehenden Kosten für Zaunbau, Instandhaltung sowie die Bejagung im Rahmen der Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest kofinanzieren. Außerdem seien die Bundesländer mit Bundesmitteln zur Bekämpfung der ASP stärker zu unterstützen.