Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Linke fragt nach Aktivitäten des Bundes für die Fußball-EM

Klimaschutz und Energie/Kleine Anfrage - 26.09.2022 (hib 478/2022)

Berlin: (hib/MIS) Am 27. September 2018 hat das UEFA-Exekutivkomitee Deutschland als Austragungsort für die Männer-Fußballeuropameisterschaft 2024 (EURO 2024) gewählt. In einer Kleinen Anfrage (20/3057)erkundigt sich die Linksfraktion nach Zielen und Erwartungen, die die Bundesregierung mit der EURO24 verbindet. Die Abgeordneten fragen darüber hinaus, welche Garantieerklärungen, Verpflichtungen, Zusicherungen, Vereinbarungen und Verträge die Bundesregierung mit der UEFA, dem DFB oder anderen Organisationen hinsichtlich der Vorbereitung und Durchführung der Europameisterschaft abgegeben, abgeschlossen oder vereinbart hat -, welche finanziellen Mittel damit in den einzelnen Haushaltsjahren verbunden sind und wie hoch nach jetziger Schätzung die Steuermindereinnahmen durch die der UEFA gewährten Steuererleichterungen sein werden. Darüberhinaus wollen die Abgeordneten wissen, wie der Stand der Umsetzung des DFB-Nachhaltigkeitskonzeptes ist, inwieweit Fragen der Barrierefreiheit gewährleistet sind und wann die Bundesregierung ihr angekündigtes Leitbild Menschenrechte bei Sportgroßveranstaltungen vorlegen