Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Sexuelle Belästigung in Verkehrsmitteln wie Zügen und Bussen

Inneres und Heimat/Kleine Anfrage - 10.10.2022 (hib 523/2022)

Berlin: (hib/STO) „Sexuelle Belästigung in öffentlich zugänglichen Transportmitteln“ thematisiert die Fraktion Die Linke in einer Kleinen Anfrage (20/3794). Darin erkundigt sich die Fraktion danach, wie viele Anzeigen wegen sexueller Belästigung nach den Paragrafen 184i, 185 oder 177 des Strafgesetzbuchs nach Kenntnis der Bundesregierung in den zurückliegenden fünf Jahren aufgenommen wurden, bei denen die Taten im Rahmen der Nutzung etwa von Zügen, Flugzeugen, Bahnen, Bussen, Taxis oder Mitfahrgelegenheiten stattfanden.Auch möchten die Abgeordneten unter anderem wissen, wie die Bundesregierung den Einsatz sogenannter Frauentaxis bewertet und ob sie solche Projekte materiell fördert.