Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

1. September 2022

Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung nimmt an der Jahrestagung des German Academic International Network in Bonn teil

Eine Delegation des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung wird vom 2. bis 4. September 2022 an der Jahrestagung des German Academic International Network (GAIN) in Bonn teilnehmen.

Die Tagung wird jährlich von der Alexander von Humboldt-Stiftung, dem Deutschen Akademischen Austauschdienst und der Deutschen Forschungsgemeinschaft grundsätzlich in den USA veranstaltet. Das Netzwerk unterstützt sowohl die Rückkehr von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern auf interessante Positionen in Europa, als auch das Kontakthalten und die Zusammenarbeit mit denjenigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, die sich für einen längeren oder dauerhaften Aufenthalt im US-Wissenschaftssystem entschieden haben. GAIN versteht sich damit insbesondere als Werkzeug für deutsche Wissenschaftler in Nordamerika, die an einer Fortsetzung ihrer Laufbahn in Deutschland interessiert sind. In diesem Jahr, in dem die GAIN-Tagung erstmals nicht in den USA, sondern in Deutschland stattfindet, richtet sie sich zudem auch an Wissenschaftler, die vor allem im europäischen Ausland sowie zum Teil in Asien und Afrika forschen.

Themen wie die Karriereentwicklung bei den internationalen Organisationen und den deutschen Hochschulen bieten Einblicke in Berufungsverfahren und Tenure-Track-Professuren. Auf der zur GAIN-Tagung gehörenden Talent Fair stellen über 60 Einrichtungen aus der Forschung ihre Karrieremöglichkeiten vor und bieten offene Stellen an. 

Die Ausschussdelegation repräsentiert auf der Tagung die parlamentarisch-bundespolitische Seite bei Podiumsdiskussionen und Einzelgesprächen mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie den Repräsentanten der Wissenschaftsorganisationen. Die Reise steht in unmittelbarem Zusammenhang mit den u.a. in der deutschen Wissenschafts- und Forschungspolitik debattierten Themen Mobilität von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Brain Drain oder Exzellenzinitiative. Die entsprechenden Initiativen und Strategien der Bundesregierung werden vom Ausschuss parlamentarisch eng begleitet.

Mitglieder der Delegation, die von Laura Kraft (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) geleitet wird, sind Ruppert Stüwe (SPD), Lars Rohwer (CDU/CSU) und Barbara Lenk (AfD).