Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

19. Oktober 2021

Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth besucht Gedenkveranstaltung zum 80. Jahrestag des Massakers von Kragujevac

Anlässlich des 80. Jahrestages des von der Wehrmacht verübten Massakers an Tausenden Zivilisten im serbischen Kragujevac und der Massenerschießungen im damaligen Staatsgebiet Serbiens reist Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth vom 20. bis 22. Oktober 2021 in die Republik Serbien. Sie besucht dort die zentrale Gedenkveranstaltung am 21. Oktober. Auf Einladung des Stadtparlaments von Kragujevac und mit Unterstützung der Serbischen Nationalversammlung nimmt zum ersten Mal eine hochrangige Vertreterin des Deutschen Bundestages an der offiziellen Gedenkveranstaltung in Serbien teil.

Der 21. Oktober ist traditionell der Tag des Gedenkens an die serbischen Opfer im Zweiten Weltkrieg. Bis heute haben die Kriegsverbrechen des nationalsozialistischen Deutschlands tiefe Spuren im politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Leben auf dem Balkan hinterlassen. Die nationalsozialistischen Verbrechen sind tief im kollektiven Gedächtnis und in der Erinnerung der Hinterbliebenen und ihrer Familien verankert.

Über die Teilnahme an der Gedenkveranstaltung und Kranzniederlegung in Kragujevac hinaus sind ein Besuch des Gedenkparks des KZ Staro Sajmište (mit Kranzniederlegung) und Gespräche mit hochrangigen Vertretern des Parlaments, der Regierung, der jüdischen Gemeinde Belgrad, der serbischen Roma-Gemeinde und der Nicht-Regierungsorganisationen vorgesehen.