Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Dokumente

Artikel

Klaus Ernst ist Vorsit­zen­der des Ausschusses für Wirtschaft und Energie

Ein weißhaariger und ein graumelierter Mann sitzen nebeneinander an einem Tisch.

Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki, Ausschussvorsitzender Klaus Ernst

© DBT/Marc-Steffen Unger

Der Ausschuss für Wirtschaft und Energie hat sich am Mittwoch, 31. Januar 2018, unter Vorsitz von Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) konstituiert. Der Abgeordnete Klaus Ernst (Die Linke) wurde zum Ausschussvorsitzenden des 49 Mitglieder zählenden Gremiums bestimmt. In der vergangenen Wahlperiode hatte der CSU-Abgeordnete Dr. Peter Ramsauer den Ausschuss geleitet. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde am Mittwoch, 21. Februar, Dr. Matthias Heider (CDU/CSU) benannt.

Ordentliche Mitglieder

CDU/CSU: Thomas Bareiß, Hansjörg Durz, Astrid Grotelüschen, Mark Hauptmann, Dr. Matthias Heider, Mark Helfrich, Axel Knoerig, Jens Koeppen, Andreas G. Lämmel (Obmann), Dr. Andreas Lenz, Bernhard Loos, Jan Metzler, Carsten Müller (Braunschweig), Dr. Joachim Pfeiffer (Sprecher), Stefan Rouenhoff, Peter Stein (Rostock), Klaus-Peter Willsch;

SPD: Ulrich Feese, Timon Gremmels, Frank Junge, Gabriele Katzmarek, Falko Mohrs, Sabine Poschmann, Florian Post, Andreas Rimkus, Johann Saathoff, Markus Töns, Bernd Westphal (Obmann, Sprecher);

AfD: Tino Chrupalla, Prof. Dr. Heiko Heßenkemper (Obmann, Sprecher), Leif-Erik Holm, Enrico Komning, Steffen Kotré, Hansjörg Müller;

FDP: Reinhard Houben (Sprecher), Thomas Kemmerich, Prof. Dr. Martin Neumann (Sprecher), Manfred Todtenhausen, Sandra Weeser (Obfrau);

Die Linke: Lorenz Gösta Beutin, Klaus Ernst, Thomas Lutze, Pascal Meiser, Alexander Ulrich (Obmann);

Bündnis 90/Die Grünen: Kerstin Andreae (Obfrau, Sprecherin), Katharina Dröge, Dieter Janecek, Ingrid Nestle, Dr. Julia Verlinden. 

Stellvertretende Mitglieder

CDU/CSU: Marie-Luise Dött, Oliver Grundmann, Christian Hirte, Karl Holmeier, Ronja Kemmer, Rüdiger Kruse, Carsten Körber, Andreas Mattfeldt, Karsten Möring, Petra Nicolaisen, Dr. Georg Nüßlein, Eckhard Pols, Dr. Peter Ramsauer, Torsten Schweiger, Andreas Steier, Christian Freiherr von Stetten, Kees de Vries;

SPD: Niels Annen, Hubertus Heil (Peine), Thomas Jurk, Ralf Kapschack, Dr. Bärbel Kofler, Dr. Sascha Raabe, Dr. Nina Scheer, Uwe Schmidt, Manja Schüle, Svenja Stadler, Michael Thews;

AfD: Marc Bernhard, Dr. Michael Espendiller, Dr. Bruno Hollnagel, Dr. Rainer Kraft, Dr. Dirk Spaniel, Uwe Witt;

FDP: Nicole Bauer, Hagen Reinhold, Gerald Ullrich, Dr. Hermann Otto Solms, Michael Theurer;

Die Linke: Sevim Dağdelen, Fabio de Masi, Bernd Riexinger, Jessica Tatti, Dr. Sahra Wagenknecht;

Bündnis 90/Die Grünen: Lisa Badum, Annalena Baerbock, Sylvia Kotting-Uhl, Oliver Krischer, Claudia Müller.

Der Deutsche Bundestag hatte in seiner Sitzung vom 17. Januar auf Grundlage eines gemeinsamen Antrags von CDU/CSU, SPD, AfD, FDP, Die Linke und Bündnis 90/Die Grünen (19/437) 23 ständige Ausschüsse eingesetzt. (eis/21.02.2018)

Marginalspalte