Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Mediathek

16. November 2020
Experten: Rechtsstaatsförderung als Baustein der Krisenprävention stärken

Gerade jetzt, wo unter dem Eindruck der Pandemie weltweit Grundrechte durch Ausnahmeregelungen unter Druck geraten seien, gilt es, das Politikfeld der Rechtsstaatsförderung als wesentlichen Baustein der internationalen zivilen Krisenprävention und Konfliktbearbeitung zu stärken. Darin waren sich die geladenen Sachverständigen und die Mitglieder des Unterausschusses „Zivile Krisenprävention, Konfliktbearbeitung und vernetztes Handeln“ in einem öffentlichen Fachgespräch am Montag, 16. November 2020, unter Leitung von Ottmar von Holtz (Bündnis 90/Die Grünen) einig.

Dazu brauche es eine stabile finanzielle Ausstattung, eine engere Vernetzung von Wissenschaft, Durchführungsorganisationen und Politik sowie eine verbesserte Zusammenarbeit der beteiligten Ministerien untereinander.

zum Artikel