Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Mediathek

12. Januar 2022
Grußwort von Deborah Hartmann zur Ausstellung „Unfreiwilliges Erinnern“

Grußwort der Direktorin der Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz, Deborah Hartmann, anlässlich der Eröffnung der Ausstellung „Unfreiwilliges Erinnern. Zur Bedeutung der Wannsee-Konferenz in Geschichte und Gegenwart“ am Mittwoch, 12. Januar 2022. Am 20. Januar 1942 hatten sich 15 hochrangige Funktionäre aus dem nationalsozialistischen Verwaltungsapparat für eine Konferenz am Wannsee getroffen, um die sogenannte „Endlösung der Judenfrage“ herbeizuführen.

zum Artikel