Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Mediathek

28. September 2022
Experten: Länder des Nordens müssen Klimaschutzanstrengungen maximieren

Die reichen Länder des Nordens müssen ihrer Verantwortung als größte CO2-Emittenten gerecht werden, ihre Anstrengungen zum Klimaschutz maximieren, im Hinblick auf die bevorstehende Klimakonferenz COP 27 in Ägypten mit gutem Beispiel vorangehen und dem Süden bei der Bewältigung der dortigen humanitären Krise helfen, so die Klimaexperten in der öffentlichen Sitzung des Unterausschusses Internationale Klima- und Energiepolitik des Auswärtigen Ausschusses am Mittwoch, 28. September 2022, der sich mit dem Sonderbericht des Weltklimarates (Intergovernmental Panel on Climate Change, IPCC) befasste. Je weiter man sich von dem im Pariser Klimaschutzabkommen vereinbarten 1,5-Grad-Ziel entferne, umso schwieriger würden zudem Anpassungsmaßnahmen. Gegründet im Jahr 1988 als zwischenstaatliche Institution tragen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler weltweit im Auftrag des IPCC den aktuellen Stand der Forschung zum Klimawandel zusammen.

zum Artikel