Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Wehrbeauftragte

Artikel

Am 12. Februar 2021 besuchte die Wehrbeauftragte des Deutschen Bundestages das Impfzentrum am Flughafen Schönefeld. Die operative Leitung des Impfzentrums obliegt der Hilfsorganisation Johanniter-Unfall-Hilfe. Die Impfungen werden durch medizinisches Personal der Bundeswehr durchgeführt. Bei ausreichender Verfügbarkeit des Impfstoffs können täglich bis zu 1.000 Personen vor Ort geimpft werden. Bundeswehr-Angehörige übernehmen auch einen Großteil der Organisation und des Betriebs, beispielsweise die Betreuung der zu Impfenden.

Vor Ort konnte sich die Wehrbeauftragte von der ausgezeichneten Zusammenarbeit zwischen der Johanniter-Unfall-Hilfe und der Bundeswehr überzeugen. Für die Unterstützung der Soldatinnen und Soldaten ist die Johanniter-Unfall-Hilfe überaus dankbar. Ebenso groß ist die Wertschätzung der geimpften Personen für die zugewandte Fürsorge und Betreuung durch die Soldatinnen und Soldaten.

Marginalspalte