Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Nachhaltige Nutzung genetischer Ressourcen

Ernährung und Landwirtschaft/Antwort - 27.01.2021 (hib 112/2021)

Berlin: (hib/EIS) Die Erhaltung, Evaluierung und nachhaltige Nutzung genetischer Ressourcen, ist aus Sicht des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) insbesondere für Forschung und Züchtung ein wichtiges Anliegen. Pflanzengenetische Ressourcen sind aufgrund ihrer genetischen Diversität für die züchterische Verbesserung der Kulturpflanzen sehr wertvoll, heißt es in einer Antwort (19/25937) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (19/25440) der AfD-Fraktion. So könnten alte Landsorten oder verwandte Wildarten wertvolle Genvarianten für Widerstandsfähigkeit gegen Krankheitserreger, für ertragsfördernde Eigenschaften oder für qualitätsrelevante Merkmale enthalten. Im Rahmen der Forschungsförderprogramme des BMEL würden zahlreiche Züchtungsforschungsvorhaben zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit von Sorten gefördert, die pflanzengenetische Ressourcen aus Genbanken und Sammlungen verwenden.