02.07.2024 Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung — Kleine Anfrage — hib 475/2024

Union fragt nach Drittmittelbefristungen

Berlin: (hib/CHA) Die CDU/CSU-Fraktion erkundigt sich in einer Kleinen Anfrage (20/11974) nach Drittmittelbefristungen in Hinblick auf die geplante Novelle des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG). So wollen die Abgeordneten unter anderem erfahren, wie viele drittmittelfinanzierte Projekte aktuell auf weniger als drei Jahre befristet sind und wie viele Forschende, die kein formales Qualifikationsziel anstreben, derzeit in angewandten drittmittelfinanzierten Forschungsprojekten beschäftigt sind. Zudem erkundigen sich die Abgeordneten danach, ob Wissenschaftseinrichtungen auch nach der Neuregelung des WissZeitVG wissenschaftliche Mitarbeitende, die kein formales Qualifikationsziel anstreben „unter Wahrung aller gesetzlichen Vorgaben in angewandten drittmittelfinanzierten Forschungsprojekten beschäftigen“ dürfen.

Marginalspalte