Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Wirtschaftsausschuss wählt Grosse-Brömer zum Vorsitzenden

Wirtschaft/Ausschuss - 15.12.2021 (hib 1132/2021)

Berlin: (hib/HLE) Michael Grosse-Brömer (CDU) ist am Mittwoch in der konstituierenden Sitzung des Wirtschaftsausschusses unter Leitung von Vizepräsidentin Katrin Göring-Eckart zum neuen Vorsitzenden des Gremiums gewählt worden. Grosse-Brömer (61) war in der vergangenen Legislaturperiode Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Ein stellvertretender Vorsitzender soll im kommenden Jahr bestimmt werden.

Grosse-Brömer erklärte, der Wirtschaftsausschuss stehe für einen vertrauensvollen Umgang der Fraktionen untereinander. Das wünsche er sich auch für die neue Legislaturperiode. Zugleich dankte er wie schon zuvor Bundestagsvizepräsidentin Göring-Eckardt dem Vorsitzenden in der 19. Legislaturperiode, Klaus Ernst (Die Linke) für dessen Arbeit.

Der Wirtschaftsausschuss zählt 34 ordentliche Mitglieder. Die SPD-Fraktion ist mit zehn Mitgliedern vertreten, die CDU/CSU-Fraktion mit neun und Bündnis 90/Die Grünen mit fünf Mitgliedern. FDP-Fraktion und AfD-Fraktion stellen jeweils vier Mitglieder, die Fraktion Die Linke zwei.

SPD: Johannes Arlt, Gabriele Katzmarek, Esra Limbacher, Falko Mohrs, Sabine Poschmann, Sebastian Roloff, Markus Töns, Hannes Walter, Lena Werner und Bernd Westphal.

CDU/CSU: Hansjörg Durz, Michael Grosse-Brömer, Julia Klöckner, Tilman Kuban, Bernhard Loos, Friedrich Merz, Jan Metzler, Stefan Rouenhoff und Klaus-Peter Willsch

Bündnis 90/Die Grünen: Maik Außendorf, Felix Banaszak, Sandra Detzer, Dieter Janecek, Melis Sekmen

FDP: Nicole Bauer, Reinhard Houben, Manfred Todtenhausen, Gerald Ullrich

AfD: Leif-Erik Holm, Malte Kaufmann, Enrico Komning und Uwe Schulz

Die Linke: Christian Leye und Pascal Meiser

Der Ausschuss beschloss die Anforderung eines zweiwöchentlich abzugebenden Berichts von der Bundesregierung über die Auswirkungen der Corona-Pandemie und über die Hilfsprogramme der Bundesregierung.