Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen
28.06.2022 Ernährung und Landwirtschaft — Antwort — hib 332/2022

Unterstützung für den ländlichen Raum

Berlin: (hib/NKI) Seit dem Jahr 2014 sind für Maßnahmen zur Entwicklung des ländlichen Raumes insgesamt rund zwölf Milliarden Euro (Genaue Summe: 11 951 736 000) an die Länder durch den Bund gezahlt worden. Das geht aus der Antwort (20/2282) der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage (20/2044) der AfD-Fraktion hervor. Die Abgeordneten wollten unter anderem wissen, mit welchen Fördersummen der Bund Maßnahmen zur Entwicklung des ländlichen Raumes jährlich an die Länder zahlt.

In der Antwort hieß es, dass die Bundesregierung die Länder über die Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ (GAK) finanziell bei Maßnahmen zur Entwicklung der ländlichen Räume unterstütze. Die GAK sei dabei das wichtigste nationale Instrument zur Kofinanzierung von Maßnahmen des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und decke den Anwendungsbereich des ELER in weiten Teilen ab.

Marginalspalte