Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Fragen zur Industrieemissionsrichtlinie

Ernährung und Landwirtschaft/Kleine Anfrage - 04.07.2022 (hib 344/2022)

Berlin: (hib/NKI) Nach den Folgen für landwirtschaftliche Betriebe der überarbeiteten Industrieemissionsrichtlinie durch die Europäische Kommission erkundigt sich die CDU/CSU-Fraktion in einer Kleinen Anfrage (20/2483). Die Abgeordneten wollen unter anderem wissen, welche Kostensteigerungen vor allem auf Betriebe der Rinderhaltung zukommen, wenn, wie geplant, die Regeln des europäischen Emissionsschutzrechts bereits bei Betrieben mit 150 Großvieheinheiten greifen würden. „Für die Landwirtschaft ist dadurch mit Kostensteigerungen und neuen Belastungen zu rechnen“, schreiben die CDU/CSU-Abgeordneten.