Direkt zum Hauptinhalt springen Direkt zum Hauptmenü springen

Presse

Bundeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten

Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung/Antwort - 17.08.2022 (hib 414/2022)

Berlin: (hib/DES) Die Bundeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen e.V. (BuKoF) ist keine Einrichtung des Bundes und wird daher auch nicht vom Bund gefördert. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung (20/3012) auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion (20/2811) hervor.

Als gemeinsame Plattform biete die BuKoF laut eigenen Angaben allen Gleichstellungsakteuren und Gleichstellungsakteurinnen an Hochschulen die Möglichkeit zum wechselseitigen Informations- und Erfahrungsaustausch zu Hochschul- und Gleichstellungspolitischen Themen.