19. Juni 2024 Presse

BILDTERMIN: Mitmach-Aktion #every name counts im Bundestag: Digitalisierung der „Arolsen Archives“ über die Opfer der NS-Verfolgung

Zeit: Dienstag, 25. Juni 2024 , 11.00 Uhr
Ort: Paul-Löbe-Haus, Durchgang zum Reichstagsgebäude

Mit dem Projekt #every name counts der Arolsen Archives, dem International Center on Nazi Persecution, entsteht derzeit das weltweit größte Online-Archiv über die Opfer der NS-Verfolgung. Damit wird das Schicksal von 17 Millionen Menschen nachgezeichnet. Seit Beginn der Mitmach-Initiative im Jahr 2020 wurden von Zehntausenden Freiwilligen über sechs Millionen Dokumente bearbeitet und digital erfasst.

Anlässlich des 25. Jahrestages des Bundestagsbeschlusses zur Errichtung des „Denkmals für die ermordeten Juden Europas“ kommen die Arolsen Archives am 25. Juni 2024 mit einer Mitmach-Aktion in den Deutschen Bundestag. Interessierte haben die Gelegenheit, an der Digitalisierung der Archivbestände selbst teilzuhaben.

Die eintägige Mitmach-Aktion wird am 25. Juni um 11 Uhr eröffnet von Vizepräsidentin Yvonne Magwas und Uwe Neumärker, Direktor der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas.

Marginalspalte