23.09.2021 Wirtschaft und Energie — Antwort — hib 1034/2021

Sicherheitslage in Afghanistan laut Regierung „hoch volatil“

Berlin: (hib/HAU) Die Sicherheitslage in Afghanistan ist laut Bundesregierung „hoch volatil“. Infolge des Abzugs der internationalen Truppen aus Afghanistan sowie der Schließung der Deutschen Botschaft in Kabul am 15. August 2021 lägen der Bundesregierung aktuell keine verlässlichen eigenen Erkenntnisse über die Sicherheitslage für ausländische Unternehmen und deren Arbeitnehmer in Afghanistan vor, heißt es in der Antwort (19/32352) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (19/31979).

Marginalspalte